loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Sieben-Tage-Inzidenz steigt: 172 neue Fälle

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/Symbolbild
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/Symbolbild

In Sachsen sind binnen eines Tages 172 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Nach Angaben des Robert Koch-Institutes (RKI) vom Samstag wurden auch zwei weitere Todesfälle gemeldet. Damit stieg die Zahl der Corona-Opfer seit Beginn der Pandemie im Freistaat im März 2020 auf 10.157. Insgesamt haben sich hier 288.213 Menschen nachweislich infiziert.

Das RKI gab die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag für Sachsen mit 15,1 an. Am Freitag waren es 14,0. Der Wert sagt aus, wie viele neue Infektionen es je 100.000 Einwohner binnen einer Woche gab. Sachsen ist hinter Thüringen (13,2) und Sachsen-Anhalt (13,8) das Bundesland mit dem geringsten Inzidenzwert. Bundesweit lag er am Samstag 51,6 und damit erstmals seit langem wieder über der Marke von 50.

Innerhalb Sachsens ist die Lage sehr unterschiedlich. Den höchsten Inzidenzwert hatten am Samstag die Stadt Dresden (27,1) und der Landkreis Leipzig (26,3). Die geringsten Werte verzeichneten die Landkreise Görlitz (2,0) und Bautzen (6,0). Im Landkreis Nordsachsen wurde der Wert von 10 am Samstag den fünften Tag in Folge überschritten. Ab Montag gelten dort wieder verschärfte Regeln.

RKI-Dashboard

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH