DieSachsen.de
User

Corona-Neuinfektionen in Sachsen zweistellig

15.09.2020 von

Foto: Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

In Sachsen ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter im zweistelligen Bereich. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden am Dienstag im Vergleich zum Vortag 44 neue Infektionen bestätigt - 22 davon im Erzgebirge. Es gebe aber keinen Hotspot in dem Sinne, betonte Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD). Es handele sich um einzelne Fälle. Gleichwohl hat der Erzgebirgskreis für die Region Sematal am Dienstag eine Allgemeinverfügung erlassen. Die sieht unter anderem ein Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern vor und schreibt die Kontaktnachverfolgung für Veranstalter, Gastronomen und Veranstaltungen im öffentlichen Raum vor.

Zwar liege die Region noch unter der kritischen Grenze von 20 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner, so das Landratsamt. Dennoch seien in den vergangenen sieben Tagen insgesamt 52 bestätigte Neuinfektionen für den Kreis gemeldet worden, darunter 31 im Raum Sehmatal. Den Angaben zufolge handelt es sich sowohl um Reiserückkehrer als auch um Einzelfälle.

Insgesamt stieg die Zahl der Corona-Infektionen in Sachsen damit auf 6449. Das sei immer noch eine gute Zahl, so Ministerin Köpping. Kontakte könnten gut nachverfolgt werden. 52 Patienten müssen derzeit im Krankenhaus behandelt werden, davon sechs auf Intensivstation.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Gesundheit Krankheiten Corona Covid-19 Fallzahlen Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...