loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Inzidenzwert in Sachsen unter 70 gesunken

Eine Laborantin sortiert Proben. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild
Eine Laborantin sortiert Proben. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Sachsen ist unter die nächste Marke gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Inzidenz - die Zahl neuer Ansteckungen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen - für den Freistaat am Samstag mit 68,4 an (Stand: 13.2. 0 Uhr), nach 71,0 am Vortag. Bundesweit lag der Wert am Samstag bei 60,1.

Der Landkreis Zwickau (54,3) und die Landeshauptstadt Dresden blieben knapp über dem wichtigen Schwellenwert von 50, die Stadt Leipzig mit 47,5 darunter. Die höchste Inzidenz landesweit hat weiterhin der Vogtlandkreis mit 114,6. Laut RKI haben sich seit Beginn der Pandemie vor knapp einem Jahr 187 061 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Binnen eines Tages stieg ihre Zahl um 124 und die der an oder mit dem Coronavirus Gestorbenen um 12 auf 7106.

Zwischen der Meldung von Fällen durch Ärzte und Labore an das Gesundheitsamt und der Übermittlung der Daten an zuständige Landesbehörden und RKI können einige Tage vergehen. Zudem wird an Wochenenden weniger getestet und gemeldet.

RKI-Dashboard

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH