loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Inzidenz in Sachsen weiter gesunken

Eine Mitarbeiterin hält ein Abstrichstäbchen für die Durchführung eines Corona-Tests in der Hand. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Eine Mitarbeiterin hält ein Abstrichstäbchen für die Durchführung eines Corona-Tests in der Hand. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Corona-Inzidenz in Sachsen ist leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche am Freitag mit 1630,5 an. Am Donnerstag lag der Wert bei 1712,3. Binnen 24 Stunden kamen im Freistaat 13 147 neue Ansteckungen mit Sars-CoV-2 dazu. Sachsen liegt damit über der bundesweiten Inzidenz von 1586,4.

Den höchsten Wert meldete am Freitag die Stadt Leipzig mit 2089,1. Die niedrigste Inzidenz wurde mit 1248,8 für den Landkreis Görlitz angegeben. Experten gehen allerdings von einer hohen Zahl an Fällen aus, die in den RKI-Daten nicht erfasst sind. Ein Grund sind die begrenzten Kapazitäten etwa von Gesundheitsämtern, oft werden Kontakte nur noch eingeschränkt nachverfolgt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten