loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Inzidenz in Sachsen steigt weiter

Ein Mitarbeiter hält ein Abstrichstäbchen für die Durchführung eines Corona-Tests in der Hand. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Ein Mitarbeiter hält ein Abstrichstäbchen für die Durchführung eines Corona-Tests in der Hand. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Corona-Inzidenz in Sachsen ist am Samstag weiter gestiegen. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen mit 599,1 an. Am Freitag hatte der Wert bei 535,4 und am Donnerstag bei 508,1 gelegen. Es ist weiterhin davon auszugehen, dass die Zahlen durch Meldelücken an den Osterfeiertagen unvollständig sind und noch Nachmeldungen erfolgen. Bundesweit stieg die Sieben-Tage-Inzidenz auf 821,7.

Binnen 24 Stunden wurden dem RKI 4574 Neuinfektionen gemeldet. Dazu kamen 31 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus, so dass die Zahl der Corona-Toten in Sachsen auf 15.159 stieg. Das stärkste Infektionsgeschehen wird derzeit für die Stadt Leipzig mit einer Inzidenz von 770,2 registriert. Der Landkreis Görlitz wies mit einem Wert von 423,5 die geringste Inzidenz in Sachsen aus.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten