loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Corona-Inzidenz in Sachsen sinkt deutlich

Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Die Corona-Inzidenz in Sachsen ist deutlich gesunken. Laut Robert Koch-Institut (RKI) lag die Zahl der Neuinfektion pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen am Samstag bei 702,7. Am Freitag waren es noch 850,6 und am Donnerstag 869,7. Auch bundesweit nahm die Inzidenz weiter ab und ging auf 876,5 zurück. Jedoch machte das RKI darauf aufmerksam, dass aufgrund der Feiertage weniger getestet und gemeldet werde, so dass es zu einer Untererfassung der Infektionszahlen kommen könne.

Innerhalb von 24 Stunden wurden im Freistaat demnach keine neuen Infektionen und Todesfälle gemeldet. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Land 1.413.227 Menschen nachweislich infiziert, 15.055 sind an oder mit dem Virus gestorben.

Am Samstag wies keine der 13 Regionen in Sachsen mehr eine Inzidenz von über 1000 aus. Das weiterhin höchste Infektionsgeschehen wurde mit einem Wert von 883,2 aus der Stadt Leipzig gemeldet. Der Erzgebirgskreis (523,3) und der Landkreis Görlitz (520,8) verzeichneten hier die niedrigsten Zahlen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten