loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

504 neue Corona-Fälle registriert: acht Menschen starben

Ein Abstrichstäbchen wird für die Analyse vorbereitet. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Abstrichstäbchen wird für die Analyse vorbereitet. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

In Sachsen sind innerhalb eines Tages 504 neue Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Nach Angaben des Robert Koch-Institutes vom Samstag kamen zudem acht Todesfälle hinzu. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Freistaat nachweislich 298.217 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt sind 10.229 Todesfälle zu beklagen.

Innerhalb einer Woche stieg die Sieben-Tage-Inzidenz von 38,9 auf 62,2. Der Wert gibt an, wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner sich in einer Woche nachweislich infiziert haben. Sachsen lag mit der Inzidenz am Samstag bundesweit im Mittelfeld. Den höchsten Wert hatte Bremen mit 114,4 zu verzeichnen, den geringsten Schleswig-Holstein mit 28,7. Der bundesdeutsche Durchschnittswert lag bei 64,4.

In Sachsen ist die Situation regional sehr unterschiedlich. Im Erzgebirgskreis liegt die Inzidenz inzwischen bei 104,5, in Mittelsachsen sind es 96,2. Die geringsten Werte verzeichnen Nordsachsen (27,3) und der Vogtlandkreis (36,2). Von den Großstädten hat Dresden (61,7) den höchsten Wert, dahinter kommen Chemnitz (46,6) und Leipzig (40,0).

RKI Dashboard

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH