loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Polizei sperrt Neumarkt ab: Lage in Dresden ruhig

Symbolbild Corona / pixabay
Symbolbild Corona / pixabay

Mit einem Großaufgebot will die Polizei in Dresden das Verbot der «Querdenker»-Versammlungen durchsetzen. «Die Lage ist ruhig, wir sind an allen neuralgischen Punkten präsent», sagte ein Polizeisprecher am Samstagmittag der Deutschen Presse-Agentur. So war etwa der Dresdner Neumarkt mit Gittern weiträumig abgesperrt, die Polizei kontrollierte die Zugänge. In den sozialen Netzwerken habe die «Querdenkerszene» dazu aufgerufen, sich dort am Mittag zu einer Aktion zu treffen, so die Polizei. Es flackerten immer wieder Hinweise auf, so der Polizeisprecher. Dem werde nachgegangen.

Auch am Königsufer, wo eine Versammlung angemeldet, aber verboten wurde, blieb es am Mittag ruhig. Ein dpa-Reporter berichtete von einzelnen Joggern und Spaziergängern, größere Gruppen gab es demnach nicht.

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hatte am Freitagabend das Verbot der «Querdenker»-Versammlungen am Samstag in Dresden bestätigt. Auch eine geplante AfD-Kundgebung hatte die Stadt untersagt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH