loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Abgeordnete wollen Unterstützung für Ukraine ausbauen

Sächsische Parlamentarier von Linken und Grünen wollen ihre Unterstützung für Menschen in der Ukraine ausbauen. Das kündigte Linke-Parteichefin Susanne Schaper nach ihrer Rückkehr aus Lwiw an. Gemeinsam mit ihrer Fraktionskollegin Anna Gorskih und der Grünen-Politikerin Kathleen Kuhfuß hatte sie die Stadt im Westen der Ukraine in den vergangenen Tagen erneut besucht. Drei Transporter mit Lebensmitteln und Medikamenten für die Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Heimen und Notunterkünften der Region gingen mit auf die Reise. Ziel der Mission sei es gewesen, mit Verantwortlichen in den Bezirken Lwiw und Wolynien über die Situation zu sprechen und Brücken zur Unterstützung zu bauen, hieß es.

«Wir wurden überall freundlich und mit offenen Armen empfangen. Durch Zuverlässigkeit und gezielte Unterstützung, haben wir in den letzten Wochen viel Vertrauen bei unseren Netzwerkpartnern vor Ort aufbauen können», erklärte Schaper. In den Gesprächen sei deutlich geworden, wie kritisch die Versorgung von Binnenflüchtlingen in der Ukraine sei, fügte Kuhfuß hinzu. «Es kommen sehr viele Menschen aus dem Osten der Ukraine, die krank, schwer verletzt, behindert oder traumatisiert sind.» Bei Terminen sei es vordergründig um Möglichkeiten humanitärer Hilfe zur Stärkung der Strukturen vor Ort, aber auch um die Vernetzung von Hilfsangeboten in Sachsen und Deutschland gegangen.

«Die bisher evakuierten Gruppen aus dem Osten des Landes werden nicht alle in der Ukraine versorgt werden können. Deshalb bleibt unser Fokus die Unterstützung von besonders schutzbedürftigen Menschen. Diese nicht aus dem Blick zu verlieren, ist und bleibt für uns ein Herzensanliegen», fasste Schaper das Ziel der Reise zusammen.

Die drei Abgeordneten hatten in einem Waisenheim von Lwiw auch Osterüberraschungen überreicht. «Die Direktorin der Regenbogenschule Chemnitz hatte von unserem Engagement für die Waisenkinder gehört und kurzerhand mit den Schülern und Schülerinnen viele, liebevolle Geschenke für die Waisenkinder gebastelt und befüllt», sagte Kuhfuß.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten