DieSachsen.de
User

Leipziger Löwenbabys sind tot: Mutter frisst Tiere

06.08.2019 von

Foto: Die beiden Löwenjungtiere trinken bei der Löwin Kigali. Foto: Zoo Leipzig/Archiv

Die erst vergangene Woche im Zoo Leipzig geborenen Löwenbabys sind tot. Mutter Kigali habe sie am Montagabend nach der Fellpflege vollständig gefressen, teilte der Tierpark am Dienstag mit. Seit der Geburt hatte sich die Löwin demnach zunächst intensiv um ihren ersten Nachwuchs gekümmert. Mutter und Welpen ging es den Angaben nach augenscheinlich gut. «Wir sind geschockt und können es nicht erklären. Bis dahin hatte Kigali alles richtig gemacht», sagte Bereichsleiter Jens Hirmer laut Mitteilung. Möglich sei, dass die Unerfahrenheit der Löwin oder die Entwicklung der Jungtiere eine Rolle spielte.

Kigali hatte die beiden Löwenbabys am vergangenen Freitagabend zur Welt gebracht. Ein dritter Welpe sei tot geboren worden, hieß es. Seit 15 Jahren hatte es im Leipziger Zoo keine Löwengeburt mehr gegeben.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Die beiden Löwenjungtiere trinken bei der Löwin Kigali. Foto: Zoo Leipzig/Archiv

Mehr zum Thema: Tiere Zoo Sachsen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...