loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sinn stiften. Jobs, die Gutes tun.

www.pixabay.com
www.pixabay.com

Wir leben „über unsere Verhältnisse“ auf Kosten zukünftiger Generationen und der Menschen in anderen Ländern, die weniger beanspruchen. Immer mehr Menschen hinterfragen ihren eigenen Umgang mit unseren Ressourcen daher kritisch und wünschen sich mehr Sinnstiftung in ihrem Leben, auch in ihrer Arbeit.


Am 2. Mai 2018 war deutscher Erdüberlastungstag. Das bedeutet, dass wir an diesem Tag unser Budget an natürlichen und regenerierbaren Ressourcen aufgebraucht haben. Wir leben „über unsere Verhältnisse“ auf Kosten zukünftiger Generationen und der Menschen in anderen Ländern, die weniger beanspruchen.

Damit stehen wir vor globalen, ökologischen und sozialen Herausforderungen. Die Zukunft liegt nicht in den Händen Einzelner, sondern wir alle gestalten mit. Ein Bewusstsein, das langsam wächst in unserer Gesellschaft. Wir beginnen unser Konsumverhalten und unseren Lebensstil zu hinterfragen. Auch in unserer Arbeit verschieben sich die Kriterien für Zufriedenheit. Immer mehr Menschen wünschen sich mehr Sinn. Dazu beizutragen, einen positiven Unterschied im Leben anderer Menschen zu machen.

Doch wie findet man einen Job mit Sinn? Hier geht's weiter!