loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Tarifverhandlungen für Brauereibeschäftigte beginnen

dpa / Oliver Berg
dpa / Oliver Berg

Für die etwa 2900 Brauereibeschäftigten in Sachsen und Thüringen beginnen heute die Tarifverhandlungen in Dresden. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) drängt auf eine Angleichung der Löhne an das bundesweite Tarifniveau der Branche. Den Angaben zufolge liegen die Monatsverdienste je nach Facharbeitergruppe zwischen 170 und 240 Euro unter dem bundesweiten Branchendurchschnitt. Die Brauerei-Tarifgemeinschaft Sachsen-Thüringen, die die Arbeitgeber vertritt, wollte sich vor den Verhandlungen nicht zu den Forderungen äußern.

Nach Angaben der NGG machen die Unternehmen gute Geschäfte. Sie beruft sich auf Angaben des Statistischen Bundesamtes, wonach im vergangenen Jahr in Sachsen 7,1 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt wurden. In Thüringen waren es 3,2 Millionen Hektoliter Bier und Biermischgetränke.

Der Tarifvertrag war am 30. April ausgelaufen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Oliver Berg

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG