loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sanierte Mandaubrücke in Zittau freigegeben

Die Zittauer Schmalspurbahn fährt über die Prinz-Friedrich-August-Brücke. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Die Zittauer Schmalspurbahn fährt über die Prinz-Friedrich-August-Brücke. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Nach elf Monaten Bauzeit ist die historische Brücke über die Mandau in Zittau (Landkreis Görlitz) wieder nutzbar. Das nach dem letzten sächsischen König Friedrich August III. (1865-1932) benannte Bauwerk wurde am Freitag für den Verkehr freigegeben. «Das ist eine gute Nachricht für Zittau und die gesamte Region», sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) laut Mitteilung bei der feierlichen Einweihung. Seit dem Sommer führen bereits wieder Züge der Zittauer Schmalspurbahn darüber, nun auch der restliche Verkehr. Der Freistaat investierte rund 3,6 Millionen Euro in die Instandsetzung des sanierungsbedürftigen Bauwerks.

Nach Angaben von Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) ist die sogenannte X-Brücke «einzigartig in Deutschland». Mitten über dem Fluss kreuzten sich dort Straßen- und Gehweg der Staatsstraße 132 und die Schmalspurbahn-Strecke. Die Brücke sei nach der Instandsetzung «nun wieder gut für die zukünftigen Verkehre auf Schiene und Straße gerüstet». Dabei wurden die Bögen komplett abgetragen, Widerlager und Pfeiler instandgesetzt und der Brückenüberbau wiedererrichtet. Das Geländer ist nach historischer Vorlage gefertigt, zudem wurden Gleisanlagen teils ausgetauscht.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer