loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Günther: Potenziale erneuerbarer Energien nicht ausgeschöpft

Umweltminister von Sachsen Wolfram Günther  spricht im Plenum des Landtags. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Archivbild
Umweltminister von Sachsen Wolfram Günther spricht im Plenum des Landtags. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa/Archivbild

Der sächsische Energieminister Wolfram Günther (Grüne) sieht ideale Voraussetzungen für eine Renaissance der Solarindustrie in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Nach einem Spitzengespräch mit Branchenvertretern aus beiden Ländern und dem Bund am Donnerstag in Berlin nannte Günther aber auch Defizite. «Die Potenziale von erneuerbaren Energien als wirksame Preisbremse werden nicht ausreichend genutzt.» Man müssen auf allen Ebenen ihren Ausbau beschleunigen. Photovoltaik sei hierbei eine tragende Säule. Der Krieg Russlands gegen die Ukraine habe deutlich gemacht, dass «fossile Abhängigkeiten» extrem verwundbar machten.

Günther zufolge war die Nachfrage nach Photovoltaik europaweit noch nie so groß wie heute. Allein Deutschland wolle seine installierte Photovoltaik-Leistung bis 2030 von 60 auf 215 Gigawatt steigern. «Diese Ziele sind nicht nur eine Chance für den Klimaschutz und für die europäische Energiesouveränität, sondern bieten enorme wirtschaftliche Potenziale für Sachsen und Mitteldeutschland.» Dabei stehe die Solar-Branche aktuell vor großen Herausforderungen. Als Beleg nannte er Fachkräftemangel, hohe Produktionskosten wegen gestiegener Energie- und Rohstoffpreise sowie die Abhängigkeit von China bei Ausgangsmaterialien und Technologie.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer