DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

EU fördert Ausbau des Bahnverkehrs in Sachsen mit Millionen

16.07.2020 von

Foto: Euro-Münzen auf Euro-Banknoten. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Sachsen profitiert vom «Green Deal» der Europäischen Union. Wie die Chemnitzer Europaabgeordnete Anna Cavazzini (Bündnis 90/Die Grünen) am Donnerstag mitteilte, fördert die EU den Ausbau des Bahnverkehrs im Freistaat mit rund 11,53 Millionen. Dies gehe aus einer neuen Aufstellung der EU-Kommission hervor. «Die EU-Mittel werden im Rahmen des europäischen Grünen Deal bereitgestellt, der auch auf umweltfreundliche Verkehrsträger wie die Bahn setzt.»

Laut Cavazzini fließen im Rahmen des europäischen Verkehrswegenetzes TEN-T rund 3,38 Millionen Euro in die weiteren Vorarbeiten zur Neubaustrecke von Dresden nach Prag ausschließlich nach Sachsen. Weitere 8,15 Millionen stellt die EU für Arbeiten an der Strecke über Bad Schandau zur Verfügung. «Ausdrücklich ist dabei vermerkt, dass ein Teil der EU-Gelder auch für den Lärmschutz im Tal des Elbsandsteingebirges eingesetzt werden», sagte Cavazzini. Und weiter: «Das zeigt einmal mehr: Europa kommt auch an der Basis in Sachsen an.»

Im vergangenen Jahr hatten im Elbtal Arbeiten zum Lärmschutz an den Bahnstrecken begonnen. Laut sächsischem Wirtschaftsministerium haben Bund und Freistaat dafür mehr als 56 Millionen Euro bereitgestellt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Euro-Münzen auf Euro-Banknoten. Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Verkehr Bahn Umweltpolitik Sachsen Brüssel/Chemnitz sz online

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...