DieSachsen.de
User

Dresden bekommt Note «ausreichend» für Radfahrersicherheit

25.09.2019 von

Foto: Ein Radfahrer auf einem ausgewiesenen Radweg. Foto: Peter Kneffel/Archivbild

Dresdens Radfahrer sind an Grundstückszufahrten besonders gefährdet. Das geht aus den am Mittwoch vom ADAC veröffentlichten Ergebnissen des Tests «Radwegsicherheit an Kreuzungen 2019» hervor. Sichteinschränkungen und fehlende Mittelinseln oder Ampeln zur Überquerung stark befahrener Straßen führten den Angaben nach zum Urteil «sehr mangelhaft». Insgesamt beurteilte der Test die Sicherheit in zwölf in der sächsischen Hauptstadt getesteten Strecken mit «ausreichend».

Für den Test wurden zwischen Dezember 2018 und März 2019 zehn Landeshauptstädte überprüft. In Dresden wurden rund 50 Kilometer abgefahren, die den Angaben nach typische Wege von Radfahrern nachbilden sollen. Bundesweit landete Dresden mit Bremen und Wiesbaden auf dem letzten Platz.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Radfahrer auf einem ausgewiesenen Radweg. Foto: Peter Kneffel/Archivbild

Mehr zum Thema: Verkehr Fahrrad Sachsen Dresden sz online

Laden...
Laden...
Laden...