DieSachsen.de
User

Bahn: Martin Walden neuer Bevollmächtigter in der Region

06.09.2019 von

Foto: Martin Walden, neuer Regionalchef der Deutschen Bahn in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Foto: Jan Woitas

Martin Walden ist als neuer Regionalchef der Deutschen Bahn für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eingeführt worden. Er freue sich auf die verantwortungsvolle Aufgabe, sagte Walden am Freitag bei der Amtsübergabe in Leipzig. «Das Herz der Bahn schlägt in den Ländern», so Walden. Bahnvorstand Ronald Pofalla sagte: «Ich wäre Ihnen dankbar, wenn sie Martin Walden hier in der Region gut aufnehmen würden.»

Der 53-jährige Walden arbeitet seit 1999 für die Bahn, unter anderem war er Sprecher der DB Netz. Sein Vorgänger Eckart Fricke wechselt nach Baden-Württemberg. Dort soll der 63-Jährige für die Inbetriebnahme von Stuttgart 21 und der Neubau-Strecke zwischen Ulm und Stuttgart zuständig sein. Seit 2015 arbeitete der Eisenbahner als Konzernbevollmächtigter für die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Er habe wichtige Infrastrukturprojekte vorangebracht, etwa die Zugstrecken zwischen Erfurt, Halle und Leipzig, dankte Pofalla.

«Ich würde mich freuen, wenn Sie in diese Fußstapfen hineintreten würden», sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) an Walden gewandt. Er hob die Bedeutung des Zugverkehrs hervor und sprach vom «Jahrhundert der Bahn» - auch mit Blick auf die Nachhaltigkeit der Mobilität.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Martin Walden, neuer Regionalchef der Deutschen Bahn in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Foto: Jan Woitas

Mehr zum Thema: Bahn Personalien Sachsen Leipzig sz online

Laden...
Laden...
Laden...