loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Wasserentnahme-Verbot aus Flüssen und Seen in Nordsachsen

Steine liegen in einem ausgetrockneten Flussbett der Elbe vor der Kulisse der Frauenkirche. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Steine liegen in einem ausgetrockneten Flussbett der Elbe vor der Kulisse der Frauenkirche. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Wegen des Niedrigwassers verbietet der Landkreis Nordsachsen die Entnahme von Wasser aus Flüssen und Seen. Anlieger dürften nun nicht mehr ihre Pumpen anwerfen, um Felder oder Gärten zu beregnen, teilte das Landratsamt am Freitag mit. Die entsprechende Allgemeinverfügung gelte bis zum 31. Oktober beziehungsweise bis auf Widerruf.

Auslöser für das Niedrigwasser sei die schon seit 2018 anhaltende Trockenheit. Sie habe für sinkende Grundwasserstände gesorgt. Der Landkreis kündigte an, das Verbot in den Sommermonaten verstärkt kontrollieren zu wollen. Verstöße könnten mit einem Bußgeld bis zu 50 000 Euro geahndet werden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: