DieSachsen.de
User

Sturm-Ausläufer über Mitteldeutschland

26.08.2020 von

Foto: Ein Regenschirm eines Spaziergängers wird von einer Windböe erfasst. Foto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Die Ausläufer des von Irland kommenden Sturmtiefs «Kirsten» ziehen über Mitteldeutschland hinweg. Zudem gibt es schauartigen Regen, wie der Deutsche Wetterdienst in Leipzig am Mittwoch mitteilte. So werden für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen frischer bis starker Wind und Sturmböen, vereinzelt auch schwere Sturmböen angekündigt. Auf dem Brocken und dem Fichtelberg im Erzgebirge können diese Orkanstärke erreichen. Für den Kreis Harz hat der Deutsche Wetterdienst für Lagen über 1000 Metern deshalb eine Unwetterwarnung herausgegeben. In der Nacht und im Verlauf des Donnerstags lässt der Wind langsam nach.

Zwischen Altmark und Börde sowie im Harz gibt es schauerartigen Regen. Doch auch in Sachsen und Thüringen muss mit einzelnen Schauern gerechnet werden. Es ist bewölkt, die Temperaturen werde die Marke von 25 Grad kaum erreichen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Regenschirm eines Spaziergängers wird von einer Windböe erfasst. Foto: picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Wetter Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...