loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Frühling macht weiter Pause - Skifahrer am Fichtelberg

Ein Wintersportler sitzt in der Gondel eines Liftes auf dem Fichtelberg. / Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Ein Wintersportler sitzt in der Gondel eines Liftes auf dem Fichtelberg. / Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Bei Minusgraden haben Wintersportler in Oberwiesentahl am Samstag noch einmal die guten Bedingungen für die Abfahrt am Fichtelberg genutzt: 40 Zentimeter Schneehöhe oben und 30 Zentimeter im Tal. Andrang gebe es nicht, es seien «einige Tagesgäste und Urlauber da», sagte der Chef der Fichtelberg Schwebebahn, René Lötzsch, der Deutschen Presse-Agentur. Ski- und Snowboardfahren seien möglich, der Rodelhang wie die Loipen aber nicht mehr präpariert. Ein bis fünf Zentimeter Neuschnee habe am Freitag die Pisten noch ein bisschen «bezuckert».

Ein Zwischenhoch sorgt derzeit dafür, dass es trocken bleibt, sagte ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst in Leipzig. Im Flachland sei es mit Werten um fünf Grad relativ kühl für Anfang April. Auch am Sonntag werde sich an der Situation zunächst nichts ändern. Die Nacht zum Montag werde wieder frostig. In der kommenden Woche sei zwar Milderung in Sicht, «aber es wird unbeständig» - mit Regen sowie frischem bis starkem Wind. Auf dem 1215 Meter hohen Fichtelberg ist Sachsens größtes Skigebiet letztmalig am Sonntag geöffnet.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten