DieSachsen.de
User

Frostige Nacht in Thüringen und Sachsen

28.10.2019 von

Foto: Eine vertrocknete Blütendolde ist am frühen Morgen mit Raureif bedeckt. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild

In Teilen Thüringens und Sachsens hat die neue Woche frostig begonnen. In Thüringen habe es in größeren Gebieten Luftfrost geben, sagte Jens Oehmichen, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig am Montag. In Bad Berka (Weimarer Land) seien beispielsweise minus 1,2 Grad und in Veilsdorf (Landkreis Hildburghausen) minus 0,6 Grad gemessen worden. Auch in Sachsen wurden laut DWD Minusgrade registriert. Auf dem Fichtelberg (Erzgebirgskreis) seien es minus 1,4 Grad und in Sohland an der Spree (Landkreis Bautzen) minus 0,8 Grad gewesen. Auf dem Brocken seien minus 0,2 Grad gemessen worden.

Die Nacht zu Montag war Oehmichen zufolge die erste einer Serie frostiger Nächte. Vor allem in den Nächten zu Mittwoch und Donnerstag werde verbreitet Luftfrost erwartet.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine vertrocknete Blütendolde ist am frühen Morgen mit Raureif bedeckt. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Wetter Sachsen Thüringen Sachsen-Anhalt Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...