loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Der Frühherbst kommt in den Südosten

Herbstlaub liegt am Boden. / Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Herbstlaub liegt am Boden. / Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach einem ruhigen Start in den Tag mit viel Sonnenschein müssen sich die Menschen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen auf einige Wolken gefasst machen. Wie der Deutsche Wetterdienst in Leipzig mitteilte, bleibt es im Verlauf des Tages trocken bei etwas milderen Temperaturen zwischen 16 und 20 Grad Celsius im Bergland und 20 bis 23 Grad in den übrigen Landesgebieten. «Der Frühherbst startet», sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes am Freitagmorgen.

In der Nacht zu Samstag wird eine sternenklare Nacht erwartet mit einer Tiefsttemperatur von 6 Grad. Tagsüber ziehen gegen Mittag von Südwesten her immer mehr Wolken auf. Im Süden kann es zu vereinzelten Regenschauern kommen. Die Höchsttemperatur liegt bei 23 Grad.

Eine Wolkendecke sorgt in der Nacht zu Sonntag für etwas mildere Temperaturen zwischen 13 bis 10 Grad. Der Sonntag startet dementsprechend wolkig, es bleibt jedoch trocken. Trotz eines schwachen Winds aus dem Osten steigen die Temperaturen wieder auf 25 Grad.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten