loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Viele Kundgebungen: Rechtsextremer Aufmarsch in Zwickau

Ein Plakat wirbt für eine linke Demonstration am 1. Mai im Leipziger Stadtteil Connewitz. / Foto: Jan Woitas/dpa
Ein Plakat wirbt für eine linke Demonstration am 1. Mai im Leipziger Stadtteil Connewitz. / Foto: Jan Woitas/dpa

Am Maifeiertag rechnet die Polizei mit vielen Demonstrationen und Kundgebungen - auch ein rechtsextremer Aufmarsch ist angekündigt.

Der sächsischen Polizei stehen an diesem Sonntag mehrere Großeinsätze bevor. Schwerpunkt im Freistaat dürfte Zwickau sein, wo die rechtsextreme Splitterpartei Der Dritte Weg zu einem Aufzug mobilisiert. Die Partei werbe seit Monaten überregional für die Demonstration, so dass mit mehr als 500 Teilnehmern gerechnet werde - auch aus Süddeutschland und Thüringen, sagte Polizeipräsident Lutz Rodig zuletzt. Auch in anderen Städten ist die Polizei mit Hundertschaften vor Ort.

Es gebe Anzeichen, dass unter den Demonstranten in Zwickau auch zahlreiche gewaltbereite sein könnten. Zugleich ist in der Stadt ein breiter Gegenprotest geplant. Die Polizei rechnet damit, dass dazu auch mindestens 300 Linksextreme aus Leipzig, Dresden, Chemnitz und Thüringen anreisen werden. Aber auch Gewerkschaften, Vereine, Zivilgesellschaft und Kirchen rufen zu Veranstaltungen auf, die einen Gegenpol zum Dritten Weg bilden sollen.

Auch in Leipzig will die Polizei an diesem Sonntag Präsenz zeigen. Schwerpunkt sei eine Demonstration, die den Abschluss der «Anarchistischen Tage 2022» bilden soll, teilte die Polizei vorab mit. Hierzu habe regional die linke Szene mobilisiert.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden die traditionellen Maikundgebungen, zu denen der Deutsche Gewerkschaftsbund aufruft. Im Fokus stehen in diesem Jahr nicht nur Forderungen nach sozialer Gerechtigkeit. Viele Organisatoren beschäftigen sich in diesem Jahr auch mit dem Angriffskrieg in der Ukraine.

«Dieses Jahr sind wir endlich wieder komplett auf der Straße», sagte Anna Bernstorf vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) Sachsen. Der DGB hat in Leipzig und Dresden jeweils Kundgebungen mit 800 Teilnehmern angemeldet, auch die traditionellen Fahrrad-Korsos sollen stattfinden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold