DieSachsen.de
User

Übelriechende Flüssigkeit im Briefkasten des Jobcenters

22.10.2019 von

Foto: Ein Briefkasten der Bundesagentur für Arbeit. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Eine Mitarbeiterin des Leipziger Jobcenters hat am Dienstagmorgen Briefe mit einer übelriechenden Substanz im Briefkasten der Behörde vorgefunden. Derzeit werde geprüft, ob es sich bei der Flüssigkeit um Buttersäure handele, teilte die Polizei mit. Die vom Jobcenter alarmierte Feuerwehr habe die Briefe gesichert und in einem geschlossenen Behälter verstaut. In einer Durchsuchung des Jobcenters seien keine weiteren Chemikalien gefunden worden, hieß es weiter. Die Mitarbeiter hätten ihre Arbeit nach dem Vorfall wieder aufnehmen können - nachdem die Räume gelüftet worden waren. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Briefkasten der Bundesagentur für Arbeit. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Notfälle Kriminalität Sachsen Deutschland Leipzig Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...