DieSachsen.de
User

Matratzen brennen in Asylheim: Verdächtiger festgenommen

14.12.2019 von

Foto: Männer der Freiwilligen Feuerwehr Homfeld. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

In einer Asylunterkunft in Plauen hat es am Freitagnachmittag gebrannt. Wie die Polizei in Zwickau weiter mitteilte, wurden in einem Zimmer vorsätzlich die Matratzen von zwei Betten angezündet. Die Polizei nahm wenig später einen 27 Jahre alten Mann fest. Gegen ihn wird nun wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Männer der Freiwilligen Feuerwehr Homfeld. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Brände Flüchtlinge Kriminalität Sachsen Plauen Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...