DieSachsen.de
User

Fliegerbombe in Tagebau entschärft: Anwohner kehren zurück

08.10.2019 von

Foto: Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird abtransportiert. Foto: Uwe Zucchi/dpa

Eine britische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Dienstag im Tagebau Vereinigtes Schleenhain (Landkreis Leipzig) kontrolliert gesprengt worden. Es habe keine Komplikationen gegeben, sagte ein Sprecher des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Dresden. Die evakuierten Bewohner könnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, der Sperrkreis von 1200 Metern sei aufgehoben. Der Blindgänger sei 125 Kilogramm schwer gewesen, so der Sprecher.

Etwa 300 Menschen aus dem Ort Kieritzsch und dem nördlichen Teil von Neukieritzsch mussten ihre Wohnungen verlassen. Knapp 140 Feuerwehrleute und Polizisten waren im Einsatz. Auch ein Polizeihubschrauber bewachte die Sprengung.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird abtransportiert. Foto: Uwe Zucchi/dpa

Mehr zum Thema: Notfälle Kriegsfolgen Sachsen Neukieritzsch Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...