DieSachsen.de
User

Sachsen will wegen Klimawandel Waldumbau forcieren

09.07.2020 von

Foto: Sachsens Umweltminister Wolfram Günther (Grüne). Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Sachsen will angesichts des Klimawandels den Waldumbau forcieren - widerstandsfähige Mischwälder sollen die vielerorts vorhandenen Reinbestände an Fichten und Kiefern ersetzen. Umweltminister Wolfram Günther (Grüne) sprach am Donnerstag von einem «Wendepunkt». Waldumbau werde schon seit Jahren betrieben, nun gehe es aber um eine größere Dimension. Sachsen habe zuletzt pro Jahr rund 1500 Hektar Wald umgebaut und damit mehr unternommen als andere Bundesländer. «Wir müssen mit dem Klimawandel umgehen und den Wald schützen. Ich halte es für unverantwortlich, Geld für einen Wald auszugeben, der nicht gegen heiße Sommer und Stürme geschützt ist.»

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Sachsens Umweltminister Wolfram Günther (Grüne). Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Mehr zum Thema: Umwelt Klima Wald Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...