DieSachsen.de
User

Durch Corona mehr Müll in städtischen Grün- und Parkanlagen

22.08.2020 von

Foto: Ein Mülleimer quillt in einem Park in Leipzig über. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mit der Corona-Krise lässt zunehmender Publikumsverkehr die Müllberge in den Parkanlagen der Städten wachsen. Wie viel davon jedoch auf das Konto von Corona geht, lässt sich nicht genau sagen, ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa bei den Verwaltungen der großen Städte. Denn auch ohne das Virus hat der illegal abgelagerte Müll in den vergangenen Jahren immer weiter zugenommen. In Dresden wuchs die Menge, die beseitigt werden musste, von 2018 bis 2019 von 414 auf 418 Tonnen. In Leipzig sind die Kosten für die Entsorgung illegaler Ablagerungen von 2017 bis 2019 von 240 000 Euro auf 286 000 Euro gestiegen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Mülleimer quillt in einem Park in Leipzig über. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Abfall Kommunen Corona Covid-19 Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...