loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwei freie Tage für Aue-Profis nach Sieg über Bochum

Aues Trainer Dirk Schuster klatscht in die Hände. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
Aues Trainer Dirk Schuster klatscht in die Hände. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Die Profis von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue dürfen sich als Belohnung für den 1:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum auf mehr Freizeit freuen. «Ich bin stolz auf die Leistung. Meine Spieler haben sich das mit sehr viel Aufwand, sehr hoher Intensität, Kampfkraft und Leidenschaft verdient und haben dafür auch zweieinhalb Tage frei», sagte Trainer Dirk Schuster. Nach dem Auslaufen am Samstagvormittag steigt die Mannschaft erst am Dienstag wieder in das Training ein.

Nach dem 3:3 vor zwei Wochen gegen den Hamburger SV hatten die Auer am Freitagabend erneut gegen eine Spitzenmannschaft der zweiten Liga für eine Überraschung gesorgt. «Wir sind keine Ballbesitz-Mannschaft. Deshalb liegt es uns besser, gegen Teams zu spielen, die punkten müssen. Dass wir im Spiel gegen den Ball vor allem zu Hause eine eklige Truppe sind, weiß jeder. Hier fährt keiner gerne her», sagte Mittelfeldspieler Louis Samson beim TV-Sender Sky.

Der 25-Jährige war als Bewacher von Robert Zulj vorgesehen und ließ den torgefährlichen VfL-Spielmacher nicht zur Entfaltung kommen. «Ich sollte ihn ärgern, bis er irgendwann keine Lust mehr hat. Ich denke, dass mir das ganz gut gelungen ist», sagte Samson. «Irgendwann hat er zu mir gesagt, dass ich ihn wahrscheinlich bis in die Kabine verfolge. Ein besseres Lob kann man als Mittelfeld-Sechser nicht bekommen.»

Homepage Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue auf Twitter

Erzgebirge Aue auf Facebook

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH