loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Vertrag nur für 2. Liga: Dynamo-Sportchef bei Abstieg frei

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker sitzt auf dem Podium. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker sitzt auf dem Podium. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Trotz des erst kürzlich bis 2025 verlängerten Vertrags könnte Dynamo Dresdens Sportchef Ralf Becker den Club bei einem erneuten Abstieg wieder verlassen. Das bestätigte der 51-Jährige gegenüber dem «Kicker» (Donnerstag). «Ich benötige keinen doppelten Boden, in dessen Sicherheit ich mich wähnen kann. Deswegen habe ich diesen Vertrag auch nur für die 2. Liga unterschrieben. Mit diesem Weg fühle ich mich verbunden», sagte Becker. Anfang Oktober hatte sich der Schwabe vorzeitig drei weitere Jahre an Dynamo gebunden.

Eine automatische Trennung würde ein Abstieg allerdings nicht bedeuten. «Nein, überhaupt nicht. Das heißt nur, dass es für mich kein gutes Zeichen wäre, das in den Vertrag aufzunehmen. Ich habe dem Aufsichtsrat meine Ziele, Pläne, und Visionen erläutert, und für die möchte ich in die Verantwortung genommen werden. Das heißt nicht, dass ich nach einem Abstieg nicht mehr an unser gemeinsames Projekt glauben würde», betonte Becker. Er sei aber überzeugt davon, dass es so weit nicht kommen werde. Dresden steht nach 13 Punkten aus 10 Spielen im Mittelfeld, verlor allerdings fünf der vergangenen sechs Partien.

3. Liga beim DFB

Website Dynamo Dresden

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH