DieSachsen.de
User

Überraschung möglich: Dynamo Dresden mit Fans gegen HSV

14.09.2020 von

Foto: Dynamos Trainer Markus Kauczinski läuft über den Trainingsplatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Eine Pokal-Überraschung schließt Fußball-Drittligist Dynamo Dresden in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Hamburger SV am heutigen Montag nicht aus. Zwar sind die Sachsen gegen den Zweitliga-Krösus Außenseiter, doch hat sich Dynamo gut vorbereitet. Und viele Fans im Rücken. Erstmals seit März sind wieder Zuschauer im Rudolf-Harbig-Stadion zugelassen. Dynamo rechnet mit rund 10 000 Anhängern, die das Spiel damit zur zuschauerstärksten Partie der Pokal-Runde machen. Angesichts des totalen personellen Umbruchs seit dem Zweitliga-Abstieg mit 20 Ab- und 13 Zugängen sind die Fans neugierig auf das «neue» Dynamo. Trainer Markus Kauczinski schließt auch eine Verlängerung und ein Elfmeterschießen gegen den HSV nicht aus. «Wir sind vorbereitet», sagte der Coach.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Dynamos Trainer Markus Kauczinski läuft über den Trainingsplatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball DFB-Pokal Dresden Hamburg Deutschland Sachsen Hamburg

Laden...
Laden...
Laden...