loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Trainingsauftakt bei Dynamo Dresden mit Ausfällen

Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. / Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. / Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Dynamo Dresden hat die Mission Wiederaufstieg am Donnerstag mit einem dezimierten Kader begonnen. Beim Auftakttraining in der Walter-Fritzsch-Akademie fehlten beim Fußball-Drittligisten einige Akteure verletzungsbedingt. So absolviert Luca Herrmann derzeit sein Reha-Training in seiner Freiburger Heimat. Yannick Stark kuriert seine Sprunggelenkverletzung in Darmstadt aus. Michael Akoto trainiert nach seiner Innenknöchel-Verletzung individuell in der Elbestadt. Auch Talent Julius Hofmann befindet sich nach einer Knieverletzung im Teil-Mannschaftstraining.

Das Auftakttraining mit dem neuen Cheftrainer Markus Anfang begann mit leichter Verzögerung, da der Coach sich genug Zeit für eine Ansprache ans Team nahm. Nach intensiven Tests und ausführlicher Leistungsdiagnostik war die erste Trainingseinheit bei sommerlichen Temperaturen ballbetont.

Zuvor verkündete Dynamo neben den bisher sechs Neuzugängen auch die erste Vertragsverlängerung. Panagiotis Vlachodimos, dessen ursprüngliches Arbeitspapier durch den Abstieg aus der 2. Liga unwirksam geworden war, erhielt einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juni 2024. «Panagiotis Vlachodimos hat seine Qualitäten bereits in den zurückliegenden beiden Jahren im Dynamo-Trikot nachgewiesen. Nach seinem überstandenen Kreuzbandriss hat er schon in den letzten Partien der vergangenen Saison wieder angedeutet, wie
belebend er mit seiner Spielweise und seiner Kreativität für unsere Offensive sein kann», erklärte Sportchef Ralf Becker.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten