loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Springreiter jagen Weltcup-Punkte in Leipzig

Beim Heim-Weltcup in Leipzig wollen mehrere deutsche Springreiter am Wochenende Punkte für das Finale sammeln. Allein Daniel Deußer hat mit 60 Zählern nach 10 von 14 Stationen in der Westeuropa-Liga bereits ausreichend Punkte, um im April beim Finale in Omaha reiten zu dürfen. «Er verzichtet daher auf einen Start in Leipzig», sagte Bundestrainer Otto Becker über den in Belgien lebenden 41-Jährigen.

Alle anderen deutschen Topreiter sind hingegen in der Messehalle am Start, wo am Donnerstag das erste internationale Springen stattfindet. Beste Aussichten, sich schon in Leipzig ausreichend Punkte für das Final-Ticket zu sichern, haben Janne Friederike Meyer-Zimmermann (Pinneberg) mit derzeit 35 Punkten und Marcus Ehning (Borken/34). Die besten 18 Westeuropäer erhalten einen Startplatz für das Finale im US-Bundesstaat Nebraska. «Erfahrungsgemäß reichen dafür 40 Punkte», erklärte der Bundestrainer.

«Alle wollen dieses Jahr dahin», sagte Becker. Das Weltcup-Finale gilt als inoffizielle Hallen-WM und ist neben der Europameisterschaft in Mailand der sportliche Höhepunkt des Jahres vor den Olympischen Spielen. Abgeschlagen ist derzeit Christian Ahlmann aus Marl. Der Final-Sieger von 2011 war in der laufenden Saison bisher bei drei Weltcup-Turnieren im Einsatz, konnte aber keinen Punkt gewinnen. Leipzig liegt dem 48-Jährigen aus Marl - er ist der Rekordsieger des Großen Preises.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten