DieSachsen.de
User

Rückschlag für SC DHfK Leipzig: 22:25 beim HC Erlangen

08.12.2019 von

Foto: Handbal-Spieler in Aktion. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben in der Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Beim HC Erlangen verloren die Sachsen am Sonntag mit 22:25 (8:10). Beste Leipziger Werfer waren Lukas Binder und Lucas Krzikalla mit je vier Treffern.

DHfK-Trainer André Haber konnte bis auf seine Langzeitverletzten Niclas Pieczkowski und Marc Esche auf den kompletten Kader zurückgreifen. Dennoch kamen die Leipziger trotz 1:0-Führung nur schwer ins Spiel, scheiterten in der Anfangsphase oft an HC-Keeper Nikolas Katsigiannis, der auch einen Siebenmeter entschärfte.

Aber auch DHfK-Torwart Joel Birlehm ließ die Franken mit seinen Paraden immer wieder verzweifeln. So konnte sich zunächst kein Team entscheidend absetzen. Die Leipziger zogen zwar nach 20 Minuten mit 7:5 davon, doch die Gastgeber ließen sich nur schwer abschütteln, glichen aus und gingen noch vor der Pause mit 10:8 in Führung.

Nach dem Wechsel schafften die Schützlinge von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson mit 11:8 die erste Drei-Tore-Führung, die Leipzig jedoch bis zur 37. Minute auf 12:12 egalisierte. Danach schenkten sich beide Teams nichts. In der 57. Minute legte Erlangen dank eines Siebenmeters von Florian von Gruchalla eine Zwei-Tore-Führung vor und rettete den Sieg über die Zeit.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Handbal-Spieler in Aktion. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Handball Bundesliga Leipzig Erlangen Deutschland Bayern Sachsen Nürnberg/Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...