loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Reaktionen nach dem 1:0 von RB Leipzig gegen Leverkusen

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann kommt zum TV-Interview. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann kommt zum TV-Interview. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Trainer Julian Nagelsmann: «Es war ein sehr intensives Spiel. Aber das ist normal, wenn es für beide Mannschaften um viel geht. Wir haben in der ersten Halbzeit viele Ballgewinne gehabt, haben sie nur nicht konsequent zu Ende gespielt. In der zweiten Halbzeit wollten wir etwas kompakter stehen und haben dann leidenschaftlich verteidigt. Ein 1:0 ist immer gefährlich, aber die Jungs haben sehr gut verteidigt, und die ganze Kette war stabil.»

Leverkusen-Trainer Peter Bosz: «Ein Punkt wäre möglich gewesen. Es war kein guter Fußball, es war ein Kampfspiel. Wir kamen schlecht rein, haben nach 15 Minuten besser gespielt. In der zweiten Halbzeit waren wir auf Augenhöhe, ohne gut Fußball zu spielen. Wir haben am Ende alles probiert, hatten noch zwei Großchancen.»

Leverkusen-Profi Kerem Demirbay: «Wir müssen Kontermöglichkeiten besser ausspielen und da torgefährlicher sein. Nkunku kommt dann frei zum Schuss und macht das mit seinen Qualitäten überragend. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, waren aber nicht zwingend genug.»

Profi Peter Gulacsi: «Das war sehr wichtig für uns. Wir haben letzte Woche unnötig verloren und wollten unbedingt in die Erfolgsspur zurück. Wir haben verdient gewonnen und gegen einen direkten Konkurrenten die Punkte geholt. Ich habe nicht viel zu tun gehabt, am Ende war es wichtig, ohne Gegentor zu bleiben.»

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH