loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Reaktionen nach dem 0:2 von RB Leipzig gegen FC Liverpool

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann: «Wir waren heute nicht gut genug, haben nicht den nötigen Punch entwickelt, um Tore zu schießen. Nach 25 Minuten waren wir besser im Spiel und haben mutiger verteidigt. Am Anfang haben wir zu verkopft gespielt, um emotional zu spielen. Man konnte den Glauben nicht entwickeln, weil wir keine Chancen herausgespielt haben.»

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp: «Wir haben einfach gut gespielt, haben richtig gut verteidigt. Die größte Leistung, die wir vollbracht haben, ist, dass man in beiden Spielen nicht gesehen hat, wie gut Leipzig eigentlich ist. Sie sind normalerweise ein Powerhouse.»

Leipzig-Profi Lukas Klostermann: «Sie haben zwei Tore gemacht, wir nicht. Wir haben nicht alles auf den Platz gebracht, was wir uns vorgenommen haben. Die Gegentore kriegen wir schnell nacheinander. Wir hatten trotzdem unsere Möglichkeiten.»

Leipzig-Profi Peter Gulacsi: «Uns ist nicht gelungen, dass erste Tor zu schießen. Die Räume werden dann immer größer und das hat Liverpool gut ausgenutzt. Wir waren im letzten Drittel zu hektisch. Die letzte Konsequenz war nicht da und Liverpool hat das gut wegverteidigt.»

Leipzig-Profi Emil Forsberg: «In so einem Spiel muss man früh in Führung gehen, um Druck zu machen. Dann hat uns Liverpool mit zwei Toren bestraft. Wir haben alles versucht. Es darf jetzt ein bisschen weh tun. Ich bin trotzdem stolz auf die Mannschaft.»

Champions League

Kader RB Leipzig

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH