DieSachsen.de
User

RB Leipzig will in St. Petersburg großen Schritt machen

05.11.2019 von

Foto: Blick in die Gazprom-Arena während des Abschlusstrainings. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mit einem erneuten Sieg gegen Zenit St. Petersburg will RB Leipzig heute einen großen Schritt Richtung K.o.-Phase der Champions League machen. Beim russischen Meister wartet auf das Team von Julian Nagelsmann jedoch eine schwierigere Aufgabe als zuletzt bei den beiden Rekordsiegen im DFB-Pokal in Wolfsburg (6:1) und in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FSV Mainz 05 (8:0). Das Hinspiel vor fast zwei Wochen in der Red-Bull-Arena hatten die Sachsen mit 2:1 gewonnen und somit die Tabellenführung von den Russen in der Gruppe G übernommen. Trainer Julian Nagelsmann muss im vierten Gruppenspiel auf Kapitän Willi Orban (Meniskusprobleme), Ibrahima Konaté (Hüftprobleme) und Marcelo Saracchi (Infekt) sowie auf die Langzeitverletzten Tyler Adams und Hannes Wolf (Aufbautraining) verzichten.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blick in die Gazprom-Arena während des Abschlusstrainings. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Fußball Champions League Leipzig Petersburg Deutschland Russland Sachsen St. Petersburg

Laden...
Laden...
Laden...