DieSachsen.de
User

RB Leipzig leiht Nationalspieler Henrichs von Monaco aus

08.07.2020 von

Foto: Benjamin Henrichs am Ball. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Fußball-Bundesligist RB Leipzig verstärkt sich mit Nationalspieler Benjamin Henrichs. Der 23-Jährige wird für ein Jahr von der AS Monaco ausgeliehen. Das teilte der Leipziger Club am Mittwoch mit. Im Anschluss besitzt RB eine Kaufoption, die sich dem Vernehmen nach auf 15 Millionen Euro belaufen soll. Henrichs soll als offensiver Außenverteidiger auf der rechten Seite zum Einsatz kommen. Trainer Julian Nagelsmann hatte auf der Position zuletzt Verbesserungsbedarf gesehen.

Der Transfer von Henrichs nach Leipzig klappte damit im dritten Anlauf. Im Sommer 2019 sowie in der diesjährigen Winterpause wollte RB Henrichs verpflichten, war sich mit dem Spieler bereits einig. Allerdings konnte sich RB in beiden Fällen nicht mit Monaco auf einen Transfer einigen. Henrichs war 2018 für 20 Millionen Euro von Bayer Leverkusen ins Fürstentum gewechselt, fasste dort auch aufgrund von Verletzungen nie richtig Fuß. «Obwohl er erst 23 Jahre als ist, hat er bereits einiges an Erfahrung gesammelt - sowohl national als auch international. Durch seine Variabilität wird er uns in der Abwehr zusätzliche Möglichkeiten in der taktischen Ausrichtung geben», sagte RB-Sportdirektor Markus Krösche.

In der deutschen Nationalmannschaft (bislang drei A-Länderspiele) debütierte Henrichs 2016 in der WM-Qualifikationspartie gegen San Marino (8:0) und gewann mit dem DFB-Team den Confed-Cup 2017. Für das Turnier der Champions League ab dem 12. August ist Henrichs nicht spielberechtigt

«Nach zwei interessanten Jahren in Frankreich bin ich sehr happy, wieder in der Bundesliga zu sein. RB Leipzig zählt für mich zu den spannendsten Klubs in Deutschland und auch in Europa und hat es mit einer jungen Mannschaft wieder in die Champions League geschafft», sagte Henrichs in der Mitteilung des Clubs.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Benjamin Henrichs am Ball. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball Bundesliga Leipzig Transfers Deutschland Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...