loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Preuss löst Vertrag bei Magdeburg auf: Wechsel nach Leipzig

Moritz Preuss vom SC Magdeburg wirft den Ball auf das Tor. / Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild
Moritz Preuss vom SC Magdeburg wirft den Ball auf das Tor. / Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild

Moritz Preuss verlässt den deutschen Handball-Meister SC Magdeburg und schließt sich dem Ligarivalen SC DHfK Leipzig an. Wie die Sachsen am Freitag mitteilten, unterschrieb der Kreisläufer einen Vertrag bis 2024. Der Wechsel wird offiziell am 1. Januar vollzogen. Zuvor hatte Preuss seinen noch bis Saisonende laufenden Vertrag beim SCM vorzeitig aufgelöst. Damit trifft der 27-Jährige direkt im ersten Heimspiel nach der WM-Pause am 26. Februar auf seinen Ex-Club.

«Der Wechsel nach Leipzig reizt mich sehr, um endlich wieder regelmäßig Handball zu spielen», sagte Preuss. DHfK-Trainer Rúnar Sigtryggsson erklärte, dass man mit Preuss einen echten Kämpfer bekomme, «der uns mit seiner Wucht und Einstellung zum Handball sowohl im Angriff als auch in der Abwehr helfen wird». Hinter dem gesetzten Maciej Gebala dürfte Preuss als Nummer zwei am Kreis in Leipzig eingeplant sein.

Preuss kam 2019 zum SCM und gewann mit dem Club die European League 2021, die Club-WM 2021 und 2022 sowie die Meisterschaft 2022. Er stammt aus der Jugend von Bayer Dormagen, spielte zudem für den Bergischen HC und den VfL Gummersbach.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten