loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Positiver Test: Dynamo gegen Schalke ohne Torjäger Daferner

Dynamos Christoph Daferner jubelt nach seinem Tor. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Dynamos Christoph Daferner jubelt nach seinem Tor. / Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss im schweren Heimspiel am Freitag (18.30 Uhr/Sky) gegen den FC Schalke 04 auf Torjäger Christoph Daferner verzichten. Wie Trainer Guerino Capretti am Mittwoch bekannt gab, wurde Daferner am Dienstag positiv auf das Coronavirus getestet und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Bislang sei er symptomfrei. Von den drei vergangene Woche positiv getesteten Spielern ist Torhüter Kevin Broll wieder im Training. Dagegen sind Brandon Borello und Patrick Weirauch keine Alternativen für das Freitagspiel.

Capretti, dessen Team im Jahr 2022 noch sieglos ist und auf Relegationsplatz 16 rangiert, betonte, dass man die Länderspielpause genutzt habe, um Inhalte zu verfestigen, aber auch neue Dinge zu probieren. Was er damit meinte, ließ der neue Dynamo-Coach offen. In jedem Fall wünscht er sich, dass sein Team anders als gegen den FC St. Pauli und den 1. FC Nürnberg in beiden Halbzeiten konzentrierte Leistungen anbietet. «Dass man in jedem Spiel Phasen überstehen und auf den Gegner reagieren muss, ist klar. Wir wollen diese Phasen aber so gering wie möglich halten», sagte Capretti.

Den Schalker Fußball bezeichnete er als geradlinig, schnörkellos und effektiv. Mit Simon Terodde habe das Team einen Stürmer, der ein Unterschiedsspieler der 2. Liga sei. «Er hat den sechsten Sinn für das, was kommen könnte. Deshalb müssen wir sehr achtsam sein, gerade bei Standards und Flanken sehr nah an ihm dran sein», sagte Capretti.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten