DieSachsen.de
User

Olympiasiegerin Mittag beendet mit Pokalsieg ihre Karriere

30.08.2020 von

Foto: Olympiasiegerin Anja Mittag (M) bei ihrer Verabschiedung neben Ulrich Wolter (r), Head of Operations, und Perry Bräutigam, RB- Botschafter. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Die letzten 20 Minuten ihrer langen Karriere waren für Anja Mittag ein Genuss. Mit dem 6:0-Erfolg der Frauen ihres Clubs RB Leipzig im Finale des sächsischen Fußball-Pokals gegen Phönix Leipzig verabschiedete sich die 158-malige Nationalspielerin am Sonntag vom aktiven Sport. Zukünftig wird die gebürtige Chemnitzerin als Individualtrainerin für die Angreiferinnen bei RB arbeiten.

Vor dem Spiel wurde die Olympiasiegerin von 2016, die zudem sechsmal deutsche Meisterin, dreimal DFB-Pokalsiegerin, dreimal Europameisterin, Weltmeisterin, Champions-League-Siegerin und UEFA-Cup-Siegerin wurde, vor den 520 zugelassenen Zuschauern in Taucha verabschiedet.

Anschließend wurde die 35-Jährige in der 73. Minute eingewechselt. Ihren persönlichen Schlusspunkt setzte sie mit dem Treffer zum 5:0 in der ersten Minute der Nachspielzeit. Danach durfte sie mit ihren Teamkolleginnen den Pokal entgegennehmen. Bei RB hatte sie in der abgebrochenen Spielzeit erheblichen Anteil daran, dass das Team ungeschlagener Regionalliga-Meister wurde und in der neuen Saison nun in der 2. Bundesliga spielen kann.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Olympiasiegerin Anja Mittag (M) bei ihrer Verabschiedung neben Ulrich Wolter (r), Head of Operations, und Perry Bräutigam, RB- Botschafter. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Fußball Frauen Mittag Deutschland Sachsen Taucha

Laden...
Laden...
Laden...