loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Nächste Niederlage für Niners Chemnitz: 70:85 gegen Ulm

Spieler gehen zum Rebound. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild
Spieler gehen zum Rebound. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Die Niners Chemnitz haben in der Basketball-Bundesliga die dritte Niederlage in Serie hinnehmen müssen. Gegen ratiopharm Ulm unterlag die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore am Sonntag mit 70:85 (44:41). Beste Chemnitzer Schützen waren Malte Ziegenhagen (20 Punkte) und Marcus Thornton (17).

«Obwohl einige Spieler bei uns gefehlt haben, konnten wir heute eine Reaktion zeigen. Obwohl es nicht zum Sieg gereicht hat, bin ich stolz. Am Ende konnten wir mit den Ulmern leider nicht mithalten», sagte Kapitän Ziegenhagen bei «MagentaSport».

Nach den schwachen Leistungen zuletzt gegen Bonn und Gießen hatte Pastore eine Steigerung von seinem Team gefordert. Im ersten Viertel kamen die Niners vor allem mit erfolgreichen Distanzwürfen zu Punkten. Angeführt von Spielmacher Thornton lagen die Sachsen in der 9. Minute mit 25:14 vorn.

Die Gäste fanden im zweiten Abschnitt besser ins Spiel und konnten nach einem 11:0-Lauf auf einen Punkt verkürzen (29:28/14.). Anschließend übernahm Ziegenhagen bei den Chemnitzern die Initiative und sorgte unter anderem mit drei verwandelten Dreiern für einen knappen Vorsprung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel wechselte die Führung zunächst hin und her. Ulm konnte sich erst in der Schlussphase des dritten Viertels auf 72:65 (30.) absetzen. Im Schlussabschnitt wuchs der Rückstand für die Niners auf 13 Zähler an. Eine Aufholjagd der Gastgeber in der Endphase der Partie blieb aus.

Homepage Niners

Homepage BBL

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH