loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Lena Smolik verlässt Bundesligist Union Halle-Neustadt

Ein Handballer hält den Spielball in den Händen. / Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild
Ein Handballer hält den Spielball in den Händen. / Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild

Lena Smolik verlässt den Handball-Bundesligisten SV Union Halle-Neustadt und wechselt in die zweite Liga. Das teilte der Verein am Dienstag mit. Sozialen Medien zufolge wird die hallesche Rückraumspielerin mit dem Zweitliga-Aufsteiger HC Rödertal in Verbindung gebracht. Die 23-jährige Smolik, die in der vergangenen Saison 18 Treffer für den SV Union in der Bundesliga erzielte und großen Anteil am Klassenverbleib der Reserve in der 3. Liga hatte, sah in Halle keine sportliche Perspektive mehr. Im Kampf um den Platz auf der mittleren Aufbauposition hätte sie mit Maxime Strujis, Cecilie Woller und Julia Niewiadomska drei starke Konkurrentinnen gehabt.

«Für die weitere sportliche und persönliche Entwicklung sind dauerhafte Einsatzzeiten notwendig. Diese können wir der jungen Spielerin bei den Wildcats nicht in vollen Umfang garantieren. Da passt ein Zweitligaverein besser dazu», erklärte Sportdirektor Jan-Henning Himborn.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten