loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Leipziger Handballer kassieren derbe Niederlage in Flensburg

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben im Bundesliga-Auswärtsspiel bei der SG Flensburg-Handewitt ihre Grenzen aufgezeigt bekommen. Am Sonntagnachmittag unterlag die Mannschaft von Trainer André Haber beim Vizemeister vor 3034 Zuschauern deutlich mit 21:31 (9:13) und blieb im fünften Auswärtsspiel hintereinander sieglos. Bester Werfer bei den Leipzigern war Rechtsaußen Patrick Wiesmach mit fünf Treffern.

Die Gäste wussten lediglich in der Anfangsphase zu überzeugen. Dank einer starken Abwehrleistung führten sie nach einer Viertelstunde mit 6:5, blieben dann jedoch über acht Minuten ohne eigenen Torerfolg und gerieten mit 6:10 in Rückstand. Während die Flensburger in der Offensive immer besser in Fahrt kamen, scheiterten die Leipziger wiederholt am überragenden SG-Torhüter Kevin Möller. Mit einem 5:1-Start in die zweite Halbzeit setzten sich die Flensburger bereits vorentscheidend auf 18:10 ab und konnten danach in den Verwaltungsmodus schalten.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten