loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Leipzig-Trainer fordert Emanzipation vom Nagelsmann-Stil

Leipzigs Trainer Jesse Marsch kommt aufs Spielfeld. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/archivbild
Leipzigs Trainer Jesse Marsch kommt aufs Spielfeld. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/archivbild

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss sich für eine Weiterentwicklung vom Spielstil des Ex-Trainers Julian Nagelsmann lösen. Diese Ansicht vertritt der neue Coach Jesse Marsch in einem Interview mit dem «Kicker». «Wir können die RB-DNA und den Stil von Julian nicht einfach mischen, sondern müssen verstehen, was in den vergangenen Jahren die Stärken der Mannschaft waren», sagte der 47-Jährige. «Dann muss ich sehen, was davon zu meinen Ideen vom Fußball passt und wie wir das gemeinsam zusammenbringen.»

Marsch will Leipzig wieder zu einem Stil mit wenig Ballbesitz, schnellen Angriffen und enormem Pressing umfunktionieren. Unter Nagelsmann lag der Schwerpunkt vermehrt auf dem Ballbesitz, was letztlich zu weniger Torgefahr führte. Allerdings ist Marsch schlecht in seine Leipziger Amtszeit gestartet. Das 1:4 gegen den von Nagelsmann trainierten FC Bayern München am Samstag war die dritte Niederlage im vierten Spiel. So schlecht war RB noch nie in eine Bundesliga-Saison gestartet.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH