loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Leipzig gegen BVB ohne Orban

Trainer Jesse Marsch. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Trainer Jesse Marsch. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Trainer Jesse Marsch setzt seine Profis von Vizemeister RB Leipzig trotz der angespannten sportlichen Lage vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund unter Druck. «Ein Sieg gegen Dortmund ist fast schon Pflicht. Es ist Zeit für uns, noch eine super Leistung zu zeigen und einen Sieg gegen einen Top-Gegner zu schaffen», sagte der 47 Jahre alte Trainer des Fußball-Bundesligisten.

Vor dem elften Spieltag lag Leipzig mit 15 Punkten nur auf Platz acht und damit deutlich unter den eigenen Ansprüchen. Man wolle im Spiel gegen den BVB am Samstag (18.30 Uhr/ Sky) das Momentum aus dem 2:2 in der Champions League gegen Paris Saint-Germain nutzen.

Dabei muss Marsch in der Defensive eine Not-Option wählen. Denn nach Lukas Klostermann steht nun auch Abwehrchef Willi Orban nicht zur Verfügung. Der befürchtete Muskelfaserriss im Oberschenkel hat sich allerdings nicht bestätigt. «Es ist eine kleine Zerrung. Da haben wir Glück gehabt», sagte Marsch. Orban und Klostermann werden nach der Länderspielpause wieder zur Verfügung stehen.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH