loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Füchse nehmen Sieg und Tabellenführung aus Leipzig mit

Berlins Paul Drux (l-r), Mijajlo Marsenic und Marko Kopljar jubeln nach einem Tor. / Foto: Andreas Gora/dpa
Berlins Paul Drux (l-r), Mijajlo Marsenic und Marko Kopljar jubeln nach einem Tor. / Foto: Andreas Gora/dpa

Die Füchse Berlin haben die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga erobert. Beim SC DHfK Leipzig gewannen die Hauptstädter am Sonntag mit 31:26 (12:11) und zogen damit die Rhein-Neckar Löwen und den THW Kiel vorbei. Erfolgreichste Berliner Werfer waren Hans Lindberg, Jacob Holm und Mijajlo Marsenic mit je sieben Treffern.  

Die 4587 Zuschauer in der Leipziger Arena bekamen zunächst drei Fehlversuche der Füchse zu sehen, bevor Tim Freihöfer für die Gäste in der dritten Minute via Gegenstoß erstmals traf. Danach kam das Team besser ins Spiel, ging mit 4:2 in Führung. Die beiden Mannschaften schenkten sich allerdings wenig. Nach einer gespielten Viertelstunde hatten sowohl Leipzig als auch Berlin acht Zähler auf dem Konto. Während Der SC DHfK im Rückraum viel Betrieb machte, waren die Füchse in der Abwehr teilweise nicht kompakt und im Angriff nicht abgeklärt genug, konnten aber dank einer guten Torhüterleistung mithalten.

In der zweiten Halbzeit war die Berliner Defensive dann aufmerksamer, während Schlussmann Viktor Kireev weiter wenig zuließ. Resultat war ein 15:12-Vorsprung in der 34. Minute. Doch die Hausherren ließen nicht nach, verkürzten in der 41. Minute auf 16:17. Den längeren Atem hatten allerdings die Füchse, die sich den Sieg am Ende nicht mehr nehmen ließen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten