DieSachsen.de
User

FSV Zwickau holt einen Punkt in Kaiserslautern

22.02.2020 von

Foto: Eine Reihe von Fußbällen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Der FSV Zwickau hat sich Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga durch ein 0:0 beim 1. FC Kaiserslautern einen wichtigen Punkt erspielt. In einer mäßigen Partie war die Mannschaft von Trainer Joe Enochs am Samstag vor 15 913 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion über weite Strecken mit dem Verteidigen beschäftigt, rettete das Unentschieden letztendlich aber souverän über die Zeit. In der Schlussphase sah Kaiserslauterns Janik Bachmann wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (84.).

Der FSV fand ohne die beiden gelb-gesperrten Offensivspieler Ronny König und Morris Schröter nur schwer ins Spiel. Die Pfälzer vergaben in der Anfangsphase durch Florian Pick (9./16.) zwei gute Möglichkeiten. In der 26. Minute bewahrte Zwickaus Torhüter Johannes Brinkies sein Team mit einer Parade gegen den durchgebrochenen Timmy Thiele vor einem Rückstand.

Erst in der Schlussphase des ersten Durchgangs wurde der FSV aktiver. Nach einem Schuss von Gerrit Wegkamp lag der Ball im Tor des FCK (31.), doch Schiedsrichter Wolfgang Haslberger entschied mit Verzögerung auf eine Abseitsstellung des Zwickauer Stürmers. Nach dem Seitenwechsel flachte das Niveau immer weiter ab. Die Sachsen standen tief und verwalteten nur noch das Ergebnis.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine Reihe von Fußbällen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Fußball 3.Liga Kaiserslautern Zwickau Rheinland-Pfalz Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...