DieSachsen.de
User

Erzgebirge Aue fährt «mit Respekt, aber ohne Angst» zum HSV

04.10.2020 von

Foto: Der Trainer von Erzgebirge Aue, Dirk Schuster. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue will im Auswärtsspiel am heutigen Sonntag beim Hamburger SV seine Außenseiterchance nutzen. «Wir fahren mit Respekt, aber ohne Angst zum HSV», sagte Trainer Dirk Schuster. Seine Mannschaft hat aus den ersten beiden Saisonspielen vier Punkte geholt, der HSV hat als einziges Team der 2. Bundesliga sechs Zähler eingefahren. «Wir wollen mutig, geschlossen und taktisch clever auftreten. Die komplette Hamburger Offensivabteilung mit Simon Terodde an der Spitze ist brutal gefährlich», erklärte Schuster. Die Vorbereitung auf die Partie verlief für die Sachsen allerdings nicht optimal. Wegen eines Corona-Falls im Umfeld der Mannschaft konnten die Spieler zwei Tage lang nur individuell trainieren.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Der Trainer von Erzgebirge Aue, Dirk Schuster. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball 2. Bundesliga Aue HSV Sachsen Hamburg

Laden...
Laden...
Laden...