loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Erneuter Gold-Coup von Grotheer bei Skeleton-WM 

Christopher Grotheer aus Deutschland jubelt während der Siegerehrung. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Christopher Grotheer aus Deutschland jubelt während der Siegerehrung. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Christopher Grotheer vom BRC Thüringen hat seinen Überraschung-Titel vom Vorjahr bei der Skeleton-Weltmeisterschaft in Altenberg verteidigt. Der 28-Jährige, der in diesem Winter zuvor kein Weltcuprennen gewonnen und nur Platz drei in Innsbruck/Igls als bestes Ergebnis verbucht hatte, legte auf seiner Lieblingsbahn eine furiose Aufholjagd hin und raste mit zwei Laufbestzeiten am Freitag noch am führenden Russen Alexander Tretjakow vorbei. Nach vier Läufen hatte Grotheer 0,28 Sekunden Vorsprung auf den Olympiasieger von 2014. Alexander Gassner vom BSC Winterberg, der in diesem Winter die ersten beiden Weltcupsiege seiner Karriere einfuhr, raste wie im Vorjahr auf Rang drei.

Der zweimalige Junioren-Weltmeister Felix Keisinger vom WSV Königssee konnte Platz drei nach dem dritten Lauf nicht halten und komplettierte als Vierter das gute Abschneiden der Deutschen. Enttäuschend war der 16. Platz vom sechsmaligen Weltmeister Martins Dukurs aus Lettland und Rang 17 von Pyeongchang-Olympiasieger Yun Sungbin aus Südkorea.

Homepage Weltverband

Homepage BSD

WM-Homepage mit Zeitplan

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH